zur Startseitezur Startseite

Seit in Kraft treten des ISPS-Codes am 01.07.2004, gelten u.a. für Handels- und Kreuzfahrtschiffe strengere Sicherheits-
vorschriften. Die maritime Sicherheitslage verschärfte sich 2008. Verstärkt wurden im GOA und im Indischen Ozean Schiffe durch organisierte Banden gekapert und entführt.

Allerdings spielt nicht nur der Securitybereich eine wichtige Rolle im Rahmen unserer Produkte und Dienstleistungen.

Neben dem Untergang der „RMS Titanic“, der sich am 15. April 2012 zum hundertsten Mal jährte, zeigt auch die Katastrophe an Bord der „Costa Concordia“, dass Sicherheits-
vorschriften getragen werden müssen von einer sich verantwortlich fühlenden und hochqualifizierten Schiffsbesatzung.

Bezüglich der Beratung und Implementierung wird ein interdisziplinärer und ganzheitlicher Ansatz zu Grunde gelegt. Je nach Thematik bieten wir unsere Leistungen in Kooperation mit unseren Netzwerkpartnern und frei-
beruflich tätigen Expertinnen und Experten an.

Mehr über unsere Safety & Security Produkte und Dienstleistungen erfahren Sie auf diesen Seiten.

Projektverantwortlicher
Björn Lars Oberndorf
Kontakt | Impressum | Startseite | Datenschutzerklärung © kompetenzwerkstatt 2007